Der Moduswähler

Wählen Sie mit dem Moduswähler aus, ob Verschlusszeit und/oder Blende manuell eingestellt werden können oder automatisch von der Kamera eingestellt werden.

Verwenden des Moduswählers

Verwenden Sie die Modusauswahl, um einen Aufnahmemodus auszuwählen.

ModusBeschreibung
AUTO ( b )AutoEin einfacher „Point-and-Shoot“-Modus, bei dem die Kamera die Einstellungen übernimmt ( Fotografieren ( b auto) , Aufnehmen von Videos ( b auto) ).
PProgrammierte AutomatikDie Kamera stellt Verschlusszeit und Blende für eine optimale Belichtung ein.
SBlendenautomatikZum Einfrieren oder Verwischen von Bewegungen verwenden. Sie wählen die Verschlusszeit; Die Kamera wählt die Blende für beste Ergebnisse.
EINZeitautomatikVerwenden Sie diese Option, um Hintergründe zu verwischen oder Vorder- und Hintergrund scharfzustellen. Sie wählen die Blende; Die Kamera wählt die Verschlusszeit für beste Ergebnisse.
mHandbuchSie steuern sowohl die Verschlusszeit als auch die Blende. Stellen Sie die Verschlusszeit für Langzeitbelichtungen auf „Bulb“ oder „Time“ ein.

P (programmierte Automatik)

  • In diesem Modus passt die Kamera automatisch Verschlusszeit und Blende gemäß einem integrierten Programm an, um in den meisten Situationen eine optimale Belichtung zu gewährleisten.
  • Verschiedene Kombinationen von Verschlusszeit und Blende, die dieselbe Belichtung erzeugen, können durch Drehen des Hauptsteuerrads ausgewählt werden („flexibles Programm“).
    • Während ein flexibles Programm aktiv ist, wird eine flexible Programmanzeige ( U ) angezeigt.
    • Um die Standardeinstellungen für Verschlusszeit und Blende wiederherzustellen, drehen Sie das hintere Einstellrad, bis die Anzeige nicht mehr angezeigt wird. Das flexible Programm endet auch, wenn der Modus-Wahlschalter auf eine andere Einstellung gedreht oder die Kamera ausgeschaltet wird.

S (Zeitautomatik)

  • Bei der Blendenautomatik wählen Sie die Verschlusszeit, während die Kamera automatisch die Blende für eine optimale Belichtung anpasst. Wählen Sie kurze Verschlusszeiten, um Bewegungen „einzufrieren“, lange Verschlusszeiten, um Bewegung durch Verwischen von sich bewegenden Objekten zu suggerieren.
  • Drehen Sie das Verschlusszeit-Einstellrad, um die Verschlusszeit einzustellen.
  • Um [ X ] oder [ T ] auszuwählen oder von [ 1/3STEP ], [ X ], [ T ] oder [ B ] zu wechseln, drehen Sie, während Sie die Entriegelung des Verschlusszeitrads drücken.
    1 1/4000 s–1/2 s
    2 1–4 s (roter Text)
    3 X (Blitzsynchronisation) ( e1: Blitzsynchronzeit )
    4 1/3STEP (1/3-Schritt) ( Auswahl der Verschlusszeit in Schrittgrößen von 1/3 (Modus S und M) )
  • Im Modus S sind Langzeitbelichtungen ( Langzeitbelichtungen ) nicht verfügbar, selbst wenn das Verschlusszeitrad auf [ B ] (Bulb) oder [ T ] (Time) eingestellt ist. Wählen Sie für Langzeitbelichtungen den Modus M .

Auswählen der Verschlusszeit in Schritten von 1/3 (Modus S und M)

Wenn das Verschlusszeit-Einstellrad auf [ 1/3STEP ] eingestellt ist, können Sie das hintere Einstellrad verwenden, um die Verschlusszeit zu ändern.

  • Die Verschlusszeit kann auf Werte zwischen 1/4000 und 30 s in Schritten von 1/3 oder [ X ] eingestellt werden. Im Modus M können Sie auch [ B ] (Bulb) oder [ T ] (Time) auswählen.
  • Sie können die Verschlusszeit mit anderen Mitteln als dem Verschlusszeitrad wie folgt einstellen.

A (Zeitautomatik)

  • Bei der Blendenprioritätsautomatik wählen Sie die Blende, während die Kamera automatisch die Verschlusszeit für eine optimale Belichtung anpasst.
  • Die Blende kann durch Drehen des vorderen Einstellrads eingestellt werden.
  • Die Mindest- und Höchstwerte für die Blende variieren je nach Objektiv.

Belichtungseinstellungen im Videomodus

Die folgenden Videoeinstellungen können während der Aufnahme angepasst werden:

ModusÖffnungGeschwindigkeitISO-Empfindlichkeit
P , S12
EIN42
m4443
  1. Die Belichtungssteuerung im Aufnahmemodus S ist die gleiche wie im Modus P.
  2. Die Obergrenze für die ISO-Empfindlichkeit kann mit dem Punkt [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ Maximale Empfindlichkeit ] im Videoaufnahmemenü ausgewählt werden.
  3. Wenn [ Ein ] für [ ISO-Empfindlichkeitseinstellungen ] > [ ISO-Automatik (Modus M) ] im Videoaufnahmemenü ausgewählt ist, kann die Obergrenze für die ISO-Empfindlichkeit mit [ Maximale Empfindlichkeit ] ausgewählt werden.

M (manuell)

  • Sie steuern sowohl die Verschlusszeit als auch die Blende. Wählen Sie diesen Modus für Langzeitbelichtungen von Motiven wie Feuerwerk oder Nachthimmel („Bulb“- oder „Time“-Fotografie, Langzeitbelichtungen ).
  • Verschlusszeit ( w ) und Blende ( e ) können anhand der Belichtungsanzeigen ( q ) eingestellt werden.

Verschlusszeit

  • Drehen Sie das Verschlusszeit-Einstellrad, um die Verschlusszeit einzustellen.
  • Um [ X ] oder [ T ] auszuwählen oder von [ 1/3STEP ], [ X ], [ T ] oder [ B ] zu wechseln, drehen Sie, während Sie die Entriegelung des Verschlusszeitrads drücken.
  • Wenn das Verschlusszeit-Einstellrad auf [ 1/3STEP ] eingestellt ist, können Sie das hintere Einstellrad verwenden, um die Verschlusszeit zu ändern. Die Verschlusszeit kann auch auf 15 s oder 30 s eingestellt werden ( Auswählen der Verschlusszeit in Schritten von 1/3 (Modus S und M) ).
11/4000 s–1/2 s
21–4 s (roter Text)
3B (Bulb) ( Langzeitbelichtung )
4T (Time) ( Langzeitbelichtungen )
5X (Blitzsynchronisation) ( e1: Blitzsynchronzeit )
61/3STEP (1/3-Schritt) ( Auswahl der Verschlusszeit in Schrittgrößen von 1/3 (Modus S und M) )

Öffnung

  • Die Blende kann durch Drehen des vorderen Einstellrads angepasst werden.
  • Die Mindest- und Höchstwerte für die Blende variieren je nach Objektiv.

Expositionsindikatoren

  • Die Differenz zwischen dem Belichtungswert, der sich aus Ihrer Einstellungskombination aus Verschlusszeit, Blende und ISO-Empfindlichkeit ergibt, und dem passenden, von der Kamera gemessenen Belichtungswert, wird im Monitor und im Sucher angezeigt. Diese „Belichtungsindikatoren“ werden wie folgt angezeigt.
    Anzeige Optimale Belichtung Unterbelichtet um 1/3 EV Überbelichtet um über 3 1/3 EV
    Monitor
    Sucher
  • Wenn die Belichtungskorrektur im Modus M durchgeführt wurde, ändert sich der Referenzwert für eine korrekte Belichtung in der Belichtungsanzeige.

Expositionswarnung

Die Anzeigen blinken, wenn die gewählten Einstellungen die Grenzen des Belichtungsmesssystems überschreiten.

Verlängerung der Verschlusszeit

Wenn die Individualfunktion d5 [ Lange Verschlusszeiten (M) ] auf [ Ein ] eingestellt ist, können Sie im Modus M eine Verschlusszeit von bis zu 900 s (15 Min.) auswählen, wenn das Verschlusszeit-Einstellrad auf [ 1/3STEP ].

  • Wenn Sie die Verschlusszeit verlängern, wird die Belichtungsanzeige nicht angezeigt.

Automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung (Modus M)

Wenn die automatische ISO-Empfindlichkeitssteuerung ( ISO-Empfindlichkeitseinstellungen , ISO -Empfindlichkeitseinstellungen ) aktiviert ist, wird die ISO-Empfindlichkeit automatisch für eine optimale Belichtung bei der ausgewählten Verschlusszeit und Blende angepasst.

Langzeitbelichtungen

Die Kamera bietet zwei Optionen für Langzeitbelichtungen: „Bulb“ und „Time“. Langzeitbelichtungen können für Bilder von Feuerwerken, Nachtlandschaften, Sternen oder sich bewegenden Lichtern verwendet werden.

Eine 35-Sekunden-Belichtung mit einer Verschlusszeit von „Bulb“ und einer Blende von f/25
VerschlusszeitBeschreibung
BirneDer Verschluss bleibt geöffnet, solange der Auslöser gedrückt gehalten wird.
ZeitDie Belichtung beginnt mit dem Drücken des Auslösers und endet mit dem zweiten Drücken des Auslösers.
  1. Halten Sie die Kamera ruhig, zum Beispiel mit einem Stativ.
  2. Drehen Sie den Moduswähler auf M.
  3. Drehen Sie das Einstellrad für die Verschlusszeit und stellen Sie die Verschlusszeit auf „Bulb“ („Bulb“) oder „Time“ („Time“) ein.
    Birne
    Zeit
    • Wenn das Verschlusszeit-Einstellrad auf [ 1/3STEP ] eingestellt ist, verwenden Sie das hintere Einstellrad, um es auf Bulb oder Time einzustellen.
  4. Fokussieren und Belichtung starten.
    • „Bulb“ : Drücken Sie den Auslöser ganz herunter, um die Belichtung zu starten. Halten Sie den Auslöser während der Belichtung gedrückt.
    • „Zeit“ : Drücken Sie den Auslöser ganz herunter, um die Belichtung zu starten.
  5. Beenden Sie die Belichtung.
    • „Bulb“ : Nehmen Sie Ihren Finger vom Auslöser.
    • „Zeit“ : Drücken Sie den Auslöser ein zweites Mal bis zum zweiten Druckpunkt.

Langzeitbelichtungen

  • Beachten Sie, dass bei Langzeitbelichtungen „Rauschen“ (helle Flecken, zufällig verteilte helle Pixel oder Nebel) vorhanden sein kann.
  • Helle Flecken und Schleier können reduziert werden, indem Sie [ Ein ] für [ Rauschunterdrückung bei Langzeitbelichtung ] im Fotoaufnahmemenü wählen.
  • Nikon empfiehlt die Verwendung eines voll aufgeladenen Akkus oder eines optionalen Netzadapters mit Ladefunktion, um einen Stromausfall bei Langzeitbelichtungen zu vermeiden.
  • Die Verwendung eines Stativs wird empfohlen, um Unschärfen zu reduzieren.
  • Wenn Sie die optionale Fernbedienung ML-L7 verwenden, wird die Zeitaufnahme sogar während der Bulb-Aufnahme durchgeführt.